Montag, 26. November 2007

Bruck dem Dach

...docht etj, en sed etj to mie selwst, en to miene Kamera, aus etj Sinowent oppenowent bie vollem Mon derch Detmold foh en mien Radio soon ludet vedreemdet Techno-Stetj speld...

Nuscht Besondret! Best doch niescherich? Dan see en horch hia:

video

Dee Wed Bruck dem Dach staume ut eene Ode vom letienschen Horaz. Dee veea roode Kullasch send ejentlich bloos een Kulla - dee volla Mon von Sinowent, 24.11.07: Wearent em Autoradio dee Musitj rand, leet etj miene Kamera uck rane, en sunk een bet doatoo. Daut, waut mie soo spontan ennfoll...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich bin begeistert!

Gestern in der Gemeinde hatten wir eine Predigt über "Zeit"
Das paßt auch gut zu Deinem Lied!

Mir ist aufgefallen an mir selbst, das ich viel Zeit verschwende, Leider!
Wie heißt es in einem ganz ganz alten Lied unserer Urgroßväter:
Die Zeit ist kurz , oh Mensch sei weise und wuchere mit dem Augenblick!

Anonym hat gesagt…

Hey, warum stehst Du denn Kopf bei Deinem Profil?

Anonym hat gesagt…

Er versucht einen Kopfstand. Das ist wahrscheinlich so eine Art Blog-Yoga, verändert den Horizont, verleiht dem Praktizierenden eine völlig neue Sichtweise. Ob das bei Mennoniten überhaupt erlaubt ist?

Anonym hat gesagt…

An Anonym 1:
In einem anderen Lied heißt es:
"Du willst noch leben irgendwann, doch wenn nicht heute,
wann denn dann?
Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her...."

an Anonym 3: :-)
Würde viel mehr schreiben, denke aber, dass "einige" sauer auf mich sein könnten....

Anonym hat gesagt…

Anonym 4 was heißt denn Leben?Sicherlich nicht das gleiche wie für Sie!

Anonym hat gesagt…

quo usque tandem obuteris patientia dei, patientia sociae, patientia filii....

Do you love your wife,
for her and for your children
are you laying down your life.
How about the others:
are you living as a sevant to your
sisters and your brothers,
do you make the poor man beg you for a bone,
do the widows and the orphants
cry alone?

Lyrics from Don Francisco
Carpe vitem
share your heart with your family
don't make them orphants with a widow while your living your way of life

bruck dem dach
brätj dot dak
lot di roof en si mol ruech
brucks nech steene
hei set dien seene
lat sech tiet en tetjt die oon

schto opp en schoof
bruck dem dach
es nech schwoa fa am te saje
blous dot tjlame
em jewesse
jeit doamet nech wachj

seen,sachjt hei
dei schuld es fot
etj nem oles op min redje
nu sto opp
wosch di den kopp
schtotj dien hoat mat achjte leiw

Anonym hat gesagt…

An Anonym 6 und Peter:Ích hatte mal vor einigen Jahren einen guten Freund, und durch diesen Freund habe ich auch die Musik von Don Francisco lieben und kennengelernt. Und ein Lied habe ich bis jetzt nicht vergessen:

So you say you can`t take it,
the price is too high
The Feelings have gone it seems the river`s run dry
You could never imagine it could turn out so rough
You give and give and still it`s never enough
And your emotions have vanished but what´s held to thrill?
You wonder if love is still alive in you still
But that ring on your finger, was put there to stay
You`ll never forget the words you promised that day
Jesus didn´t die for you because it was fun
He hung there for love because it had to be done
And despite of the anguish his word was fulfilled
LOVE is not a feeling it`s an act of your will
LOVE is not a feeling it´s an act of your will!

Anonym hat gesagt…

An Anonym 4 :
Ich glaube, manche Entscheidung trifft man auch für die Ewigkeit.

Das heißt vereinfacht, jeder von uns wird dafür bezahlen wie er in diesem Leben gelebt hat, ob er Gottes Gebote gehalten hat.
Ich persönlich glaube, das es ganz ganz wichtig ist wie man hier auf Erden gelebt hat, denn die Ewigkeit ist laaaaange...

Anonym 4 hat gesagt…

An Anonym 8:
Ja, Sie haben Recht. Die Ewigkeit ist laaaange! Aber das Leben hier kann bei manchen Entscheidungen auch unerträglich laaaaaaaaaaaaaaange dauern..

Anonym hat gesagt…

An Anonym 4:

Что посеешь - то и пожнёшь

Anonym hat gesagt…

Чему быть - того не миновать. Kismet!? Belach!?

Anonym hat gesagt…

Weder Kismet, noch Belach!

Anonym hat gesagt…

All you have to decide, is what to do with the time that is given to you

Anonym hat gesagt…

Zum Thema Ewigkeit noch ein Zitat von Blaise Pascal, den du, Peter, auch zitiert hast:

Blaise Pascal, der französische Philosoph und Mathematiker, stellte seinen Freunden einmal diese Frage:
Ihr sagt: Es gibt keinen Gott. Ich sage: Gott existiert. Es steht also unentschieden! Wenn ihr Recht habt, und es gibt wirklich keinen Gott, was wäre dann mit mir? Eigentlich nichts! ich würde sterben, und alles wäre vorbei. Ich hätte hier vielleicht nicht alles ausgekostet, was man als unverzichtbar hinstellt. Aber ist das ein so großer Verlust?
Wenn es Gott aber gibt, dann wäre alles, wirklich alles, für euch verloren! Ihr würdet sterben und müsstet dann vor Gott Rechenschaft ablegen. Oder glaubt ihr, dass sich Gott eure Ignoranz seiner Person gefallen lässt? Ihr habt dann zwar hier alles mitgenommen und trotzdem alles verloren!"

Anonym hat gesagt…

wie bekifft muss man sein um sowas zu machen????????????