Montag, 25. April 2011

Loslassen? Wie denn?


Nachdem ich mir heute Morgen einen Kaffee ohne Zimt gekocht hatte, wollte ich raus in die Sonne. Aber ich ging nur bis zu der Stelle, an der hier gestern das Osterfeuer brannte. Es war schon ungefähr 10 Uhr, die Asche qualmte immer noch. Ich hockte über eine Stunde vor dem Aschehaufen und der Wind blies mir den Rauch in die Kleider und ins Gesicht. Bevor ich wieder ging, kamen mir unerwartet ein paar Worte an Gott über die Lippen. Ist ja Ostern. Ich bedankte mich für das, was er mir geschenkt hat. Und auch für das, was er mir wieder genommen hat. Pause... Tränen... Und irgendeine blöde Stimme sagte mir: Peter, selber schuld... Scheiß Schuld! Was spielt die denn jetzt noch für eine Rolle!?

* * *

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

KEIN Mensch ist ohne Schuld und genau dafür ist ja Jesus gestorben und hat sie schon stellvertretend für uns bezahlt.
Er warf unsere Sünden ins äußerste Meer steht im Wort Gottes.
Dank sei dem Herrn!!!
Gib Dein ganzes Unvermögen u. Gefühle an den Herrn ab; nur so kann sich was verändern (durch Gott)... u. Dein ♥ bleibt rein!
Gott segne Dich!

Anonym hat gesagt…

Das Schöne an der Poesie und in diesem konkreten Fall an Peters Texen und Gedichten ist, dass jeder sie so interpretieren kann, wie es ihm passt. Von diesem Text haben sich bestimmt wieder einige angesprochen gefühlt. Du machst es gut, Peter! Schenke weiter hin Hoffnungen! Menschen brauchen Hoffnung! Auch wenn das falsche Hoffnungen sind... Aber ohne Hoffnung ist es noch schlimmer! Frohe Ostern.

Anonym hat gesagt…

irgendeine blöde Stimme? Hörst du Stimmen?

Anonym hat gesagt…

Peter, wen oder was willst du denn loslassen? Dieses Motiv, dieses Thema - loslassen - ist so oft in deinen Texten in der letzten Zeit...

Anonym hat gesagt…

Wenn man auf "Aschehaufen" klickt, kommt man zu deinem Youtube-Video mit einem traurigen Lied: Was ist das für eine Sprache?

Anonym hat gesagt…

Schmeckt die Ernte nicht?

Anonym hat gesagt…

Kleiner Tipp: Schreib einfach weniger!!

Anonym hat gesagt…

Schreib bitte nicht weniger!

Anonym hat gesagt…

@Anonym 02.Mai 22:13 Kleiner Tipp: Lies einfach weniger!!!

Anonym hat gesagt…

Nur DU bist der, der in DEINEM Leben bestimmt!

Anonym hat gesagt…

Einer hilft Dir immer...
http://www.youtube.com/watch?v=fFOGZpqAEJc&feature=related
♥JESUS♥

Anonym hat gesagt…

Ja das was verbrannt ist, kommt so nie wieder zurück.
Doch oft wird Feuer benötigt damit eine neue Saat aufgehen kann.

Dir lieber Peter kann ich nur sagen, brech deine Brücken hinter dir endlich ab, erkenne das dein Leben nicht immer gerade verlaufen ist.

Doch auch du hast die Chance einen Neustart mit neuen Freunden, neuem Zuhause u.s.w.
Doch du muß dich innerlich lösen von allem was dich betrübt. Denn kitten kannst du die zerbrochenen Scherben nicht wieder , wie immer du dich anstrengst.
Irgendwo fehlt dann doch was um es Ungeschehen werden zu lassen.

Anonym hat gesagt…

Wenn eine Liebe so groß war/ist, dann lohnt es sich zu kämpfen!!!
Mit Jesu Hilfe kann es gelingen selbst zerbrochene Scherben wieder zu kitten,denn ER kommt mit in unsere tiefsten Krisen!
Er will uns und unsere Beziehungen heilen!
Sehr oft lässt ER solch einen Zerbruch zu, NUR damit wir IHN wieder mit einbeziehen... .
1. Ein Wort zur Ermutigung
Ps. 147:3 Er heilt den, der innerlich zerbrochen ist, und verbindet seine Wunden.
Ps. 34:19 Der HERR ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben.
Vertraue ganz auf ihn!!!

Anonym hat gesagt…

Zu Anonym 16. Mai 18:22: Was für ein toller Rat! Alte Brücken abbrechen, Scherben nicht kitten, sondern darauf eine neue Existenz gründen! Autsch! Ziemlich wenig Lebenserfahrung und Weisheit gesammelt, oder? Gott kann Scherben kitten und noch viel mehr! Man muss sich ihm nur völlig anvertrauen, Vergebung bekommen und selbst auch vergeben! Das ist das Geheimnis! ;o)

HG hat gesagt…

Wie denn? Das wirst du wohl, wenn überhaupt, ganz alleine klären. Ganz alleine heißt aber auch: gemeinsam mit dem, was so in uns drin ist ;)

Anonym hat gesagt…

Zu 23.Mai 8 Uhr 31: Was heißt denn HG? Heiliger Geist? :o) Dann solltest du wissen, dass das ohne Jesus nicht geht. Und was bedeutet "mit dem, was in uns drin ist"??? Hast du eine Ahnung, was da alles in uns drin ist?

Anonym hat gesagt…

Ist eben alles putt- würde jetzt mein kleiner Sohn dazu sagen

Anonym hat gesagt…

Kindermund tut Wahrheit kund- das stimmt ..Anonym vom 9 Juli..