Samstag, 26. Dezember 2009

Angst vor der Zukunft?



Eine Email von meiner Nichte Natalie war heute wie ein schönes Weihnachtsgeschenk für mich. In einem sehr persönlichen Gedicht von ihr fand ich diese Zeilen, die ich mir hinter die Ohren und auf die Innenfläche meiner Hände schreibe:

I am open to you surprising me
In another time and way than I foresee.
Like Mary, who bore you, may my answer be yes
To whatever you offer, I stand in openness.

Angst vor der Zukunft? Ja. Denn die Überraschungen könnten mir so ganz und gar nicht gefallen... Nein. Denn ich teile mit meiner Nichte den Glauben an einen Gott, der einen Plan mit uns hat...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Off.3,20

Anonym hat gesagt…

Schade, dass man Natalies Blog nicht ohne Anmeldung lesen kan :(

Anonym hat gesagt…

Hast Du ein schlechtes Gewissen?

wenn Ja: Dann ist es an der Zeit es zu Ändern.

wenn nein: Dann Leb nach den geschriebenen Gesetze.

Anonym hat gesagt…

Happy New Year, Peeta! Schreibst du nichts mehr? Ich schaue immer wieder gern in deine Blogs, würde mich freuen, wenn du auch 2010 das eine oder andere in deinem Leben kommentierst ;)) P.T.

Anonym hat gesagt…

was für überraschungen? du weißt doch was passiert, hast es selbst provoziert